Erstes Debüt unser C Mädchen auf 9er Feld

 
AUFTAKT GELÜCKT!!!
Am Samstag behielten wir die 3 Punkte verdient in Westercelle. Unsere Mädels die das erste Mal auf 9er Feld gespielt haben, haben ihre Sache gegen ASV Faßberg ganz ordentlich gemacht.  Als die Nervosität vorbei ging und einige Chancen nicht genutzt wurden, machte Laura Birkel in der 24 Minute den Befreiungsschlag zum 1:0.  Die Faßberger hatten es auch nicht einfach, sich gegen unsere Abwehr die hinten wenig zu gelassen haben, durchzusetzen und spätestens scheiterten sie an unsere aufmerksamen Torhüterin Franziska Schröder. Nach 5 Anläufen Latte, Pfosten, Ball nicht getroffen und Gegner, machte Lilly Sippel endlich in der 33 Minute nach einer schönen Vorlage von Toscha Hausmann das 2:0.
Nach der Halbzeit Pause in der 45. Minute verwandelte Lilly Sippel einen schönen Freistoß aus 17 Metern zum 3:0 und legte 4 Minuten später gleich zum 4:0 nach. Vero Birkel nach guter Leistung, belohnte sich dann in der 65 Minute  mit dem 5:0. Unser Neuzugang Tosha Hausmann  war einer der ausfälligsten Spielrinnen und machten den Sack nach mehrfachen Versuchen zum 6:0 Endstand zu.
Im Großen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden mit meinen Mädels und verspricht auf eine erfolgreiche Saison.
 
VFL TEAM: Franziska Schröder, Janine Koslowski, Helene Brüns, Johanna Becker, Laura Birkel, Tosha Hausmann, Paulina Liskien, Veronika Birkel, Lilly Sippel, Mariella Richteweg
 
 
 
 

Erfolgreiches Neunmeterschießen Richtung Pokalfinale


Trotz der richtigen Einstellung unserer D-Mädchen, machten wir uns das Leben am Anfang wieder selber schwer. Mit dem schnellen Rückstand,  in den ersten 3 Minuten, ließen unsere Mädels nicht den Kopf hängen und versuchten das Spiel gegen Meißendorf selber in die Hand zunehmen, was uns ziemlich schwer gemacht wurde. So gingen wir spielerisch zwar stärker, aber vorne zu ungefährlich mit 0:1 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte des Spieles, wurden unsere Westerceller Mädels immer stärker und spielten sich gegen die nur hinten stehenden Meißendorferinnen die eine oder andere Chance raus. Was zum Erfolg in der 45. Minuten mit einem klasse Torschuss von Helene Brüns zum 1:1 führte. Die Mannschaft wollte unbedingt noch in der regulären Spielzeit das Spiel für sich entscheiden, leider wurde sie für Ihre offensive und mutige Spielweise nicht belohnt und musste letztendlich froh sein, das nicht durch einige Konter des Gegners auf die Verliererstraße gekommen ist. So musste die Entscheidung durch Neunmeterschießen fallen. Hier zeigten die Westercellerinnen ihre Nervenstärke und gewannen das Neunmeterschießen 5:3.
So kommt es zur Wiederholung des letztjährigen Pokalendspieles zwischen Unseren Mädels und dem TSV Wietze am Sonntag den 15.06.2014.
Für Westercelle trafen im Neunmeterschießen: Janine Koslowski, Vero Birkel, Helene Brüns, Laura Birkel.
VFL Team: Laura Birkel, Lilly Sippel, Lara Wego, Janine Koslowski, Katharina Franz, Dana Kohlmeyer, Johanna Becker, Vero Birkel, Helene Brüns.

 


Holpriger Rückrundenstart für unsere Mädels


Am Samstag nahmen unsere D-Mädchen die 3 Punkte mit nach Hause. Unglücklicher Weise kamen wir, gegen die nicht so starken Wohlder, nur schwer ins Spiel. So lagen wir in den ersten 2 Minuten 0:1 hinten. Als der erste Schrecken vorbei war, machte Lilly Sippel im Gegenzug den Ausgleich. Nach dem unsere Torhüterin Franzi Schröder das Spiel nach dem Abstoß schnell gemacht hat, konnte sich Laura Birkel durch setzten und so gingen wir mit 2:1 in die Halbzeit. Nach dem Anpfiff setzen unsere Juniorinnen die Wohlder Unterdruck und gingen mit 3:1 durch ein Eigentor in Führung. Eigentlich hätte das Ergebnis auf unser Spiel beruhigend wirken müssen, doch durch Unkonzentriertheit haben wir die Wohlder wieder stark gemacht. Hätte unsere Laura Birkel, die in der 2. Halbzeit das Tor hütete, nicht so einen guten Tag erwischt, hätte das Spiel kippen können. Auch wenn sie das 2:3 nicht verhindern konnte muss man sie als Matchwinner bezeichnen. Trotz dem Gegentor kurze Zeit später führte Lilly Sippel durch ein Foul gegebenen Freistoß auf der linken Seite der Strafraumgrenze, einen tollen Standard in den Winkel aus. Mit dem 5. Tor  machte Franzi Schröder den Sack zu. Nach dem Endstand 5:2 müssen wir zufrieden sein und das macht Hoffnung auf mehr.
VFL TEAM: Franziska Schröder, Laura Birkel, Janine Koslowski, Lara Wego, Isabell Stoll, Helene Brüns, Johanna Becker, Veronika Birkel, Lilly Sippel